Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: kanonische 2-Form

ausgezeichnete symplektische 2-Form ω auf dem Kotangentialbündel T*M einer beliebig gegebenen differenzierbaren Mannigfaltigkeit M, die durch

ω ≔ −

definiert ist, wobei ϑ die kanonische 1-Form bedeutet.

In einer Bündelkarte (q1, …, qn, p1, …, pn) von T*M, die aus einer Karte (q1, …, qn) von M konstruiert wurde, nimmt ω die lokale Form \(\displaystyle {\sum }_{i=1}^{n}d{q}_{i}\wedge d{p}_{i}\) an.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos