Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Killing, Wilhelm Karl Joseph

deutscher Mathematiker und Lehrer, geb. 10.5.1847 Burbach, Westfalen, gest. 11.2.1923 Münster.

Killing begann 1865 sein Studium in Münster, wechselte aber bald darauf nach Berlin zu Kummer und Weierstraß. Letzterer betreute auch seine Dissertation, die er 1872 verteidigte. 1868 bis 1882 war Killing Gymnasiallehrer und Professor u. a. in Berlin. Danach lehrte er am Lyceum Hosianum Braunsberg. 1892 bis 1920 war er Professor für Mathematik an der Universität Münster.

Killing arbeitete auf dem Gebiet der algebraischen Geometrie. Er untersuchte 1888 bis 1890 Transformationsgruppen und verwendete die Resultate, um die einfachen Lie-Algebren zu klassifizieren.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos