Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Klammer

Zeichen zur Bezeichnung der Reihenfolge mathematischer Operationen. Bei der Berechnung komplizierter Terme kommt es häufig vor, daß die Reihenfolge der Operationen eine Rolle spielt. So muß beispielsweise häufig klargestellt werden, daß die übliche Reihenfolge, nach der zuerst Multiplikation und Division und anschließend Addition und Subtraktion ausgeführt werden, für einen bestimmten Term nicht einzuhalten ist. Dazu verwendet man in der Regel Klammern wie (…) oder […]. So ist zum Beispiel in dem Ausdruck (a + b) · c eine andere Reihenfolge der Operationen anzuwenden als in dem klammerfreien Ausdruck a + b · c.

Oft werden Klammern auch verwendet, um bestimmte Elemente zusammenzufassen. So beschreibt man beispielsweise n-Tupel, reelle Intervalle und auch Mengen durch die Verwendung bestimmter Klammern.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos