Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: kohärente Zustände

Zustände, insbesondere in der Quantenelektrodynamik, für die das mittlere Schwankungsquadrat (gemittelt über eine Periode) der elektrischen Feldstärke verschwindet (bzw. klein ist im Vergleich zum Mittelwert des Quadrats der elektrischen Feldstärke).

Kohärente Zustände spielen aber auch in anderen Gebieten eine Rolle, z. B. treten sie auf, wenn man ein „angezogenes“ (dressed) Nukleon durch ein „nacktes“ Nukleon und eine Wolke von Mesonen, die das nackte Nukleon umgeben, beschreiben will.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos