Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: kombinatorische Prägeometrie

algebraische Struktur.

Eine Menge S zusammen mit einem Abschlußoperator \(A\to \bar{A}\) heißt kombinatorische Prägeometrie G(S) auf S, falls für alle AS, p, qS gilt:

  1. (Austauschaxiom:) \(p\notin \overline{A},p\in \overline{A\cup \{q\}}\Rightarrow q\in \overline{A\cup \{p\}}\)
  2. (endliche Basis:) \(\exists B\subseteq A,|B|\lt \infty,\text{mit}\overline{B}=\overline{A}\)

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos