Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: konjugierte Funktion

in der Fourier-Analyse die zu einer 2π-periodischen Funktion fL1([−π, π]) durch \begin{eqnarray}\bar{f}=\mathop{\mathrm{lim}}\limits_{\varepsilon \searrow 0}-\frac{1}{\pi }\displaystyle \underset{\varepsilon }{\overset{\pi }{\int }}\frac{f(x+t)-f(x-t)}{2\tan (t/2)}dt\end{eqnarray}

definierte Funktion \(\bar{f}\).

Sie existiert fast überall und ist für α > 0 die (C, α)-Summe der konjugierten Reihe von f.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos