Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: konsistente Formelmenge

Menge Σ von logischen Ausdrücken, aus denen mit Hilfe logischer Ableitungsregeln kein Widerspruch beweisbar ist, d. h., es gibt keinen Ausdruck der Gestalt φ ∧ ¬ φ, der aus Σ herleitbar ist.

Neben dieser syntaktischen Variante der Konsistenz gibt es auch eine semantische. Hiernach ist eine Formelmenge Σ konsistent, wenn aus Σ kein Widerspruch inhaltlich folgt, d. h., wenn Σ ein Modell besitzt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos