Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Konstantenregel

eine der Differentiationsregeln.

Die Konstantenregel besagt, daß für eine Zahl α und eine an einer Stelle x differenzierbare Funktion f auch die Funktion αf an der Stelle x differenzierbar ist mit (αf)(x) = αf (x). Dies gilt sowohl für Funktionen f : D → ℝ oder → ℂ mit xD ⊂ ℝ oder ⊂ ℂ, als auch allgemeiner für f : D → ℝm mit D ⊂ ℝn bzw. für Funktionen zwischen normierten Vektorräumen. Es folgt (αf) = αf für differenzierbare Funktionen f. Zusammen mit der Summenregel ergibt sich die Linearität des Differentialoperators.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos