Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: konstruierbare Mengen

zu einer algebraischen Menge X das kleinste System von Teilmengen, das alle offenen und abgeschlossenen Mengen enthält und gegenüber (endlicher) Vereinigungen und (endlicher) Durchschnittsbildung abgeschlossen ist.

Dazu gehören insbesondere lokal abgeschlossene Mengen F1 \ F2 (F1, F2 abgeschlossen). Jede konstruierbare Menge ist Vereinigung endlich vieler irreduzibler lokal abgeschlossener Mengen.

Ist \(X\mathop{\to }\limits^{\varphi }\space Y\) ein Morphismus algebraischer Varietäten, so ist φ(X) ⊂ Y eine konstruierbare Menge.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos