Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Koordinatograph

Koordinator, Gerät zum punktweisen Auftragen von Kurven oder zum Ausmessen der Koordinaten einzelner Punkte von gezeichnet vorliegenden Kurven.

Es gibt sowohl Geräte für kartesische Koordinaten als auch solche für Polarkoordinaten. Beim Ausmessen wird anstelle der Punktiernadel oder des Zeichenstiftes eine Lupe mit Kreismarke benutzt. Die Punktiervorrichtung befindet sich am Ordinatenwagen oder Ordinatenlineal auf einem Läufer, der mittels Nonius oder Mikrometerwerk eingestellt werden kann. Der Ordinatenwagen bewegt sich auf dem Abszissenwagen bzw. auf Schienen in Abszissenrichtung. Die Arbeitsbereiche betragen bis zu 150cm × 200cm. Polarkoordinatographen benutzen z.T. einen Teilkreis und einen Schwenkarm, der sich um den Nullpunkt des Teilkreises dreht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos