Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Kotangentiallift eines Diffeomorphismus

für einen gegebenen Diffeomorphismus Φ einer differenzierbaren Mannigfaltigkeit M auf eine differenzierbare Mannigfaltigkeit N der Symplektomorphismus TΦ : TMTN der entsprechenden Kotangentialbündel, definiert durch \begin{eqnarray}{\alpha }_{m}\mapsto {\alpha }_{m}\circ {T}_{\Phi (m)}\Phi^{-1}\end{eqnarray}

für alle mM, αmTmM.

Die Kotangentiallifte werden auch durch die Eigenschaft charakterisiert, daß sie sogar die kanonischen 1-Formen aufeinander abbilden. In der Mechanik werden sie auch Punkttransformationen genannt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos