Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Krümmungsverhalten einer Funktion

Überbegriff für das lokale Krümmungsverhalten, das die Lage der Funktion in einer Umgebung einer Stelle ihres Definitionsbereichs in bezug auf ihre Tangente an dieser Stelle beschreibt, und das globale Krümmungsverhalten, beschrieben durch Teilintervalle des Definitionsbereichs, in denen die Funktion konvex bzw. konkav ist (konvexe Funktion).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos