Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: kürzeste Verbindung

allgemein eine stetige Kurve, die zwei Punkte x und y eines Raumes verbindet, und deren Länge im Vergleich mit allen anderen Verbindungskurven den kleinsten Wert hat.

In Riemannschen Mannigfaltigkeiten ist jede differenzierbare kürzeste Verbindung eine Geodätische.

Den Begriff der kürzesten Verbindungskurve definiert man auch in allgemeineren metrischen Räumen, z. B. auf konvexen Flächen, in entsprechender Weise.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos