Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Kugelabschnitt

Kugelsegment, Teil einer Kugel, der entsteht, wenn diese von einer Ebene geschnitten wird.

Jede Ebene, die mit einer Kugel mehr als einen Punkt gemeinsam hat, teilt diese Kugel in zwei Kugelabschnitte. Den zur Kugeloberfläche gehörenden Teil eines Kugelabschnittes bezeichnet man auch als Kugelkappe bzw. Kalotte.

Abbildung 1 zum Lexikonartikel Kugelabschnitt
© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017
 Bild vergrößern

Kugelabschnitte

Für das Volumen eines Kugelabschnittes mit der Höhe h und dem Radius r des Grundkreises gilt \begin{eqnarray}V=\frac{\pi h}{6}(3r^2+h^2),\end{eqnarray}

für den Oberflächeninhalt der zugehörigen Kugelkappe A = 2πRh, wobei R der Radius der Kugel ist

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos