Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Kurvenmesser

Kurvimeter, mechanisches Gerät zur Bestimmung der Bogenlänge von Kurven.

Man unterscheidet Einrollen- und Zweirollengeräte.

Abbildung 1 zum Lexikonartikel Kurvenmesser
© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017
 Bild vergrößern

Abbildung 1

Beim Zweirollengerät (Abb. 1) müssen die Auflagepunkte der beiden Rollen, deren Achsen in Richtung eines Lineals fallen, das mit der Kurvennormalen übereinstimmt, den gleichen Abstand vom Führungspunkt haben. Die Ausrichtung auf die Kurvennormale erfolgt mittels Lupe.

Abbildung 2 zum Lexikonartikel Kurvenmesser
© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017
 Bild vergrößern

Abbildung 2

Beim Einrollengerät (Abb. 2) muß die Tangente der zu messenden Kurve in der Meßrollenebene liegen. Die Ausrichtung erfolgt mittels einer Lupe bzw. mittels eines Spiegels.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos