Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Länge eines Vektors

für einen Vektor v = (v1, …, vn) ∈ ℝn die nicht-negative reelle Zahl \begin{eqnarray}\|\upsilon\|:=\sqrt{{\upsilon }_{1}^{2}+\cdots +{\upsilon }_{n}^{2}}.\end{eqnarray}

Ist auf einem beliebigen Vektorraum V ein Skalarprodukt ⟨·, ·⟩ gegeben, so ist die Länge eines Vektors vV definiert als: \begin{eqnarray}\|\upsilon\|:=\sqrt{\langle \upsilon, \upsilon \rangle }.\end{eqnarray}

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte