Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Lebedew, Sergej Alexejewitsch

russischer Mathematiker, geb. 2.11.1902 Nishni Nowgorod (Gorki), gest. 3.7.1974 Moskau.

Lebedew studierte an der Moskauer technischen Hochschule. Er arbeitete danach am elektrotechnischen Institut. Ab 1951 war er am Moskauer physikalisch-technischen Institut tätig, 1953 wechselte er an das Institut für Mechanik und Rechentechnik der Akademie der Wissenschaften der UdSSR.

Lebedews Hauptleistungen betreffen seine Arbeiten zur Theorie der Rechentechnik und zur Automatisierungstechnik. Unter seiner Leitung wurden unter anderem 1951 die MESM, 1952 die BESM und später die BESM6 gebaut.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte