Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Leitkoeffizient

der Koeffizient des Leitmonoms eines Polynoms oder einer Potenzreihe bezüglich einer gegebenen Monomenordnung.

Beispielsweise ist der Koeffizient αn in der Darstellung

\begin{eqnarray}p(x)=\displaystyle \sum _{v=0}^{n}{\alpha }_{v}{x}^{v}\end{eqnarray}

der Leitkoeffizient des Polynoms p (Koeffizient eines Polynoms).

Ist der Leitkoeffizient gleich 1, so bezeichnet man das Polynom p auch als normiertes Polynom.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte