Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Lichtablenkung im Gravitationsfeld

Effekt im Rahmen der allgemeinen Relativitätstheorie, eine Folge der Tatsache, daß das Licht an der gravitativen Anziehung teilnimmt.

Ein in der Nähe der Sonne vorbeilaufender Lichtstrahl wird also in Richtung Sonne abgelenkt. Während einer totalen Sonnenfinsternis ist es möglich, diese Lichtablenkung tatsächlich zu messen: Ein Stern, der bei geradliniger Lichtausbreitung gar nicht zu sehen sein dürfte, da er sich hinter der Sonne befindet, ist dann gerade noch neben der Sonne zu sehen. Anders als bei der Lichtablenkung in durchsichtigen Materialien, wo der Effekt der Lichtablenkung auf der Ortsabhängigkeit der Lichtgeschwindigkeit im entsprechenden Medium beruht, ist es hier die Krümmung der Raum-Zeit im Vakuum, die den Effekt verursacht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte