Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: lineare Fortsetzung

Erweiterung einer Linearform im folgenden Sinne.

Als lineare Fortsetzung der Linearform f : U → 𝕂, wobei U ein Unterraum des Vektorraumes V ist, bezeichnet man die Linearform F : V → 𝕂 mit F(u) = f(u) für alle uU.

Ist auf V eine Norm ∥ · ∥ definiert, und ist f bzgl. der Einschränkung von ∥·∥ auf U stetig, so läßt sich f stets normerhaltend und stetig fortsetzen, d. h. es existiert eine stetige lineare Fortsetzung F von f mit ∥F∥ = ∥f∥.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte