Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: linearer Fredholm-Operator

spezieller Endomorphismus eines normierten Raumes.

Es sei V ein normierter Raum. Eine lineare stetige Abbildung T : VV heißt linearer Fredholmoperator, wenn T relativ regulär und defektendlich ist.

Äquivalent dazu ist die Bedingung, daß T eine lineare, stetige, defektendliche und offene Abbildung mit abgeschlossenem Bildraum ist.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte