Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Linearisierung eines Linienbündels

die im folgenden beschriebene Gruppenoperation.

Die Linearisierung des Linienbündels L auf einer algebraischen Varietät X, p : LX bezüglich der Operation einer linearen algebraischen Gruppe G auf X, π : G×XX, ist eine Operation φ : G×LL von G auf L so, daß gilt:

  1. ϕ : LX ist G-äquivariant.
  2. Die Operation ist auf den Fasern linear, d. h. für jedes gG und xX ist die Abbildung φx : LxLg(x) linear.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte