Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: logische Äquivalenz

zweistellige extensionale Aussagenoperation, die durch „genau dann, wenn“ gekennzeichnet wird (Aussagenlogik).

Die logische Äquivalenz oder kurz Äquivalenz ordnet den gegebenen Aussagen A, B die Aussage „A genau dann, wenn B“ zu, welche ebenfalls als Äquivalenz bezeichnet wird und häufig mit AB oder AB oder AB abgekürzt wird.

Eine Äquivalenz ist stets kommutativ und assoziativ, d. h., die Aussagen AB und BA bzw. (AB) ↔ C und A ↔ (BC) sind logisch äquivalent.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte