Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: lokal-topologische Abbildung

Abbildung zwischen topologischen Räumen.

Seien Y und X topologische Räume und f : YX eine surjektive stetige Abbildung. Die Abbildung f heißt lokal-topologisch, falls jeder Punkt yY eine offene Umgebung U besitzt, die durch f topologisch (d. h. stetig, bijektiv und mit stetiger Umkehrabbildung) auf eine offene Umgebung von f (y) abgebildet wird.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte