Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Lorentzsche Regel

Regel für die Bestimmung der Drehung der Polarisationsebene des Lichts bei Durchgang durch ein Magnetfeld (Faradaysches Induktionsgesetz).

Die Lorentzsche Regel ist nicht zu verwechseln mit der Lorenzschen Regel, die besagt, daß das Verhältnis von Wärmeleitfähigkeit zur elektrischen Leitfähigkeit nur von der Temperatur abhängt, nicht aber davon, welches Metall verwendet wird.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte