Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Lucas-Zahlen

die im folgenden rekursiv definierten Zahlen.

Es seien p > 0 und q ≠ 0 teilerfremde ganze Zahlen mit p2 − 4q ≠ 0. Dann heißen die Elemente der rekursiv definierten Folgen \begin{eqnarray}{u}_{n+1}=p{u}_{n}-q{u}_{n-1},\,\,{u}_{0}=0,{u}_{1}=1\end{eqnarray} und \begin{eqnarray}{v}_{n+1}=p{v}_{n}-q{v}_{n-1},\,\,{v}_{0}=2,{v}_{1}=p\end{eqnarray} Lucas-Zahlen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte