Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: magisches Quadrat

quadratisches Schema von natürlichen Zahlen, das folgenden Bedingungen genügt:

• Alle Einträge sind paarweise verschieden.

• Die Summe aller Spalten, Zeilen und Diagonalen ist gleich.

Das wohl bekannteste magische Quadrat findet sich in Albrecht Dürers Kupferstich „Melancholia“, wo es der Künstler noch zusätzlich schaffte, in der unteren Zeile die Jahreszahl der Entstehung (1514) zu verstecken.

Abbildung 1 zum Lexikonartikel magisches Quadrat
© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017
 Bild vergrößern

Das magische Quadrat aus Dürers „Melancholia“

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos