Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Netztopologie

Netzarchitektur, im Kontext Neuronale Netze die Bezeichnung für den dem jeweiligen Netz zugrundeliegenden (minimalen) schlichten gerichteten Graphen bzw. die aus ihm abgeleitete graphentheoretische Struktur des Netzes bestehend aus Knoten und Vektoren.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos