Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: normierbarer Raum

topologischer Vektorraum, dessen Topologie von einer Norm induziert wird.

Es sei V ein topologischer Vektorraum. Dann heißt V normierbar, wenn es eine Norm auf V gibt, so daß die von der Norm erzeugte Topologie mit der gegebenen Vektorraumtopologie übereinstimmt.

Genau dann ist V normierbar, wenn V lokalkonvex und separiert ist und eine beschränkte Nullumgebung besitzt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos