Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Ordinalzahl

Ordnungszahl, Menge M, welche transitiv ist und durch die Elementrelation wohlgeordnet wird, d. h., in der jedes Element auch Teilmenge ist und jede Teilmenge ein ∈-kleinstes Element hat.

Siehe hierzu auch Kardinalzahlen und Ordinalzahlen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos