Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Ordnungspolynom

das Polynom \begin{eqnarray}\omega (N,x)=|M(N,{{\mathbb{N}}}_{x})|,\end{eqnarray} wobei N< eine endliche Ordnung und M(N, ℕx) die Klasse der Morphismen f : N → ℕx ist.

ω(N, x) an der Stelle x = r ist dann gerade die Anzahl der monotonen Abbildungen von N nach \({{\mathbb{N}}}_{r}=\{1\lessdot 2\lessdot \cdots \lessdot r\}\) für alle r ∈ ℕ.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos