Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: orthographische Projektion

orthographischer Entwurf, ein durch die senkrechte Parallelprojektion eines verkleinerten Modells der Erdoberfläche \({\mathcal{O}}\) auf die Tangentialebene \({T}_{P}\text{(}{\mathcal{O}}\text{)}\) eines Punktes \(P\in {\mathcal{O}}\) gegebener Kartennetzentwurf.

Sie ist weder flächen- noch winkeltreu. Großkreise, die nicht durch P gehen, werden auf Ellipsen abgebildet. Somit ist die orthographische Projektion auch nicht geodätisch.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos