Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: output

Ausgabe von Daten.

Bei der automatischen Verarbeitung von Daten müssen die Ergebnisse der Verarbeitung dem Benutzer zur Verfügung gestellt werden. Die Ausgabedaten bzw. den Vorgang dieser Ausgabe nennt man output.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos