Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Phasenvolumen

Volumenform auf einer 2n-dimensionalen symplektischen Mannigfaltigkeit, die durch die n-te äußere Potenz ihrer symplektischen 2-Form gebildet wird.

Aus der Invarianz der symplektischen 2-Form unter allen Flüssen von Hamilton-Feldern folgt die Invarianz des Phasenvolumens unter all diesen Flüssen (Satz von Liouville).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Artikel zum Thema

Partnervideos