Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Quelle

Fixpunkt x0W eines auf einer offenen Teilmenge W ⊂ ℝn definierten C1 −Vektorfeldes f : W → ℝn, für den alle Eigenwerte der Linearisierung (Linearisierung eines Vektorfeldes) Df (x0) positive Realteile haben.

Eine Quelle verhält sich lokal wie der Fixpunkt 0 eines linearen Vektorfeldes f, dessen Eigenwerte alle positive Realteile haben, insbesondere ist sie instabil (Ljapunow-Stabilität).

Instabile Knotenpunkte und instabile Wirbelpunkte sind Beispiel für Quellen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos