Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Queueing

Organisation der sequentiellen Verarbeitung parallel eingehender Anforderungen durch Zwischenspeicherung der Anforderungen in einer Warteschlange.

Die Bedieneinheit entfernt sukzessive nach einer vorgegebenen Strategie wartende Anforderungen aus der Schlange und verarbeitet sie. Verbreitete Verarbeitungsstrategien sind FIFO (engl. first in – first out, auch FCFS wie first comes – first serves) oder Stapelverarbeitung (engl. LIFO wie last in – first out oder LCFS wie last comes – first serves).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos