Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Randwertbedingungen in der Hydrodynamik

im wesentlichen die Randwertaufgaben für die Navier-Stokes-Gleichungen.

Es gibt Resultate bezüglich Existenz und Eindeutigkeit von Lösungen für Spezialfälle. Zum einen sind sie durch besondere Eigenschaften der betrachteten Flüssigkeiten gegeben. Beipiele sind die inkompressiblen Flüssigkeiten oder Strömungen, deren Geschwindigkeitsfeld ein Potential hat. Durch entsprechende Ansätze werden z. B. auch die Ergebnisse aus der Potentialtheorie nutzbar. Die Spezialfälle ergeben sich aber auch aus der Wahl der Berandung.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos