Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Reduktionsschritt

elementarer Arbeitsschritt einer Bottom-up-Analyse, bei dem im Analysekeller die rechte Seite einer Regel der zugrundeliegenden Grammatik durch die zugehörige linke Seite ersetzt wird.

Die Möglichkeit der Anwendung eines Reduktionsschrittes wird durch den aktuellen Analysezustand signalisiert, der ein Item bezüglich LR(k) ist. Signalisiert ein solches Item die Anwendbarkeit anderer Reduktions- oder Shift-Schritte, wird die Auswahl der nächsten Aktion anhand von Vorausschaumengen getroffen. Zur Bestimmung der Vorausschaumengen gibt es mehrere Verfahren, die sich in Berechnungsaufwand und Leistungsfähigkeit unterscheiden, siehe LR(k)-Grammatik.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Artikel zum Thema

Partnervideos