Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Relativitätstheorie

die Theorie der Eigenschaften physikalischer Prozesse, bei denen die Wechselwirkung räumlicher und zeiüicher Abläufe von Bedeutung ist

Diese Eigenschaften haben grundsätzlich alle physikalischen Prozesse, sie werden Raum-ZeitEigenschaften genannt und durch Gravitationsfelder beeinflußt. Die Allgemeine Relativitätstheorie, die auch Theorie der Gravitation genannt wird, untersucht Raum-Zeit-Eigenschaften unter dem Einfluß von Gravitationsfeldern, während die Spezielle Relativitätstheorie Raum-Zeit-Eigenschaften untersucht, bei denen Gravitationswirkungen vernachlässigt werden können.

Spezielle Erscheinungen, die durch die Relativitätstheorie beschrieben werden, und die sie von früheren physikalischen Theorien unterscheiden, sogenannte relativistische Effekte, treten bei Geschwindigkeiten auf, die im Bereich der Lichtgeschwindigkeit im Vakuum (≈ 2,998 · 108 m/sec) liegen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos