Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Richelot, Friedrich Julius

deutscher Mathematiker, geb. 6.11.1808 Königsberg (Kaliningrad), gest. 31.3.1875 Königsberg.

Richelot studierte bei Jacobi in Königsberg und wurde 1831 dort Privatdozent. 1832 wurde er als Nachfolger Jacobis Professor für Mathematik.

Richelot führte die Arbeiten Jacobis zu elliptischen und hyperelliptischen Funktionen weiter und wandte diese auf Probleme der Mechanik an. Er beschäftigte sich mit abelschen Integralen und Integralgleichungen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos