Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Rieszscher Faktorisierungssatz

lautet:

Es sei f eine Funktion aus dem Hardy-Raum Hp für ein p > 0 und f(z) ≢ 0.

Dann kann f faktorisiert werden in der Form \begin{eqnarray}f(z)=B(z)g(z),\quad z\in {\mathbb{E}},\end{eqnarray}wobei B ein Blaschke-Produkt und g ∈ Hp eine in \({\mathbb{E}}\)nullstellenfreie Funktion ist. Entsprechend hat eine Funktion f aus der Nevanlinna-Klasse N eine Faktorsierung f = Bg, wobei g ∈ N nullstellenfrei in \({\mathbb{E}}\)ist.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos