Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Rosenthalsches 1-Theorem

Satz über die Existenz von zu 1 isomorphen Unterräumen eines Banachraums:

Ein Banachraum enthält genau dann einen zu ℓ1isomorphen Unterraum, wenn er eine beschränkte Folge ohne eine schwache Cauchy-Folge (schwache Konvergenz) enthält.

Präziser gilt sogar die Rosenthalsche Dichotomie:

Eine beschränkte Folge in einem Banachraum enthält entweder eine zur ℓ1-Basis äquivalente Teilfolge, oder jede Teilfolge enthält eine schwache Cauchy-Teilfolge.

[1] Diestel, J.: Sequences and Series in Banach Spaces. Springer Berlin/Heidelberg, 1984.
[2] Lindenstrauss, J.; Tzafriri, L.: Classical Banach Spaces I. Springer Berlin/Heidelberg, 1977.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos