Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: semi-Thue-System

endliche nicht-leere Menge von semi-Thue-Operationen; dies wiederum sind geordnete Paare von Wörtern (x, y) über einem gegebenen Alphabet.

Diese Operationen können, ausgehend von einem gegebenen Startwort (dem Axiom), in beliebiger Reihenfolge angewandt werden, dadurch daß ein Vorkommen des Teilworts x durch y ersetzt wird. semi-Thue-Systeme sind also nichts anderes als allgemeine Grammatiken, wobei keine Unterscheidung zwischen Variablen- und Terminalsymbolen getroffen wird.

Das Wortproblem für semi-Thue-Systeme, also die Frage, ob das Axiom überführbar ist in ein gegebenes Wort w, ist unentscheidbar (Entscheidbarkeit).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos