Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Sterbewahrscheinlichkeit

die Wahrscheinlichkeit für einzelne Alter, innerhalb eines Jahres zu sterben.

Diese sogenannten einjährigen Sterbewahrscheinlichkeiten qx (x parametrisiert das jeweilige Alter) sind in Sterbetafeln zusammengefaßt und werden bei der versicherungsmathematischen Kalkulation von Prämien und Deckungsrückstellungen benötigt.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte