Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Taussky-Todd, Olga

österreichischamerikanische Mathematikerin, geb. 30.8.1906 Olmütz (Olomouc, Tschechien), gest. 7.10.1995 Pasadena (Kalifornien).

Taussky-Todd studierte bis 1930 bei Furtwängler in Wien. Sie war dann 1931/32 Assistentin in Göttingen und 1933 Assistentin in Wien. 1934/35 weilte sie in den USA. Danach nahm sie eine Stelle in Cambridge (England) an und lehrte ab 1937 in London. 1947 ging sie erneut in die USA an das National Bureau of Standards in Los Angeles, und war ab 1957 Professorin am California Institute of Technology in Pasadena.

Taussky-Todd beschäftigte sich mit der algebraischen Zahlentheorie, insbesondere mit der Ideal- und der Klassenkörpertheorie. Daneben veröffentlichte sie auch zu Randwertproblemen hyperbolischer Differentialgleichungen und zur Numerischen Analysis. Ein weiteres Arbeitsgebiet war die Matrixtheorie.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos