Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Tensor

spezielle Multilinearform.

Es seien V1,…,Vk Vektorräume über einem Kör-

per K. Eine Abbildung F : V1 × V2 × · · · × VkK, die in jeder der k Komponenten linear ist, heißt eine Multilinearform. Ist nun V ein n-dimensionaler Vektorraum über einem Körper K und V der Dualraum von V, so wähle man eine endliche Folge V1,…,Vk von Vektorräumen, wobei für alle 1 ≤ ik Vi ∈ {V, V} gilt, V selbst q-mal und Vp-mal in der Folge vorkommt. Dann heißt eine Multilinearform über V1,…,Vk ein p-stufig kontravarianter und q-stufig kovarianter Tensor über dem Vektorraum V. Für q = 0 heißt der Tensor rein kontravariant, für p = 0 heißt er rein kovariant.

Für weitere Informationen vgl. die nachfolgenden Stichworteinträge, insbesondere Tensorprodukt von linearen Räumen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos