Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Thuesches Lemma

ein Hilfssatz aus der additiven Zahlentheorie:

Es seien ℓ, m, u, v ∈ ℤ mit 0 < u, vm < uv und ggT(, m) = 1.

Dann gibt es x, y ∈ ℕ mit x < u und y < v und derart, daß \begin{eqnarray}\ell y\equiv x\ \mathrm{mod}\ m\end{eqnarray} oder \begin{eqnarray}\ell y\equiv -x\ \mathrm{mod}\ m\end{eqnarray}gilt.

Dieses Lemma erlaubt es, den Beweis des Zwei-Quadrate-Satzes von Euler (Euler, Zwei-Quadrate-Satz von) wesentlich zu vereinfachen.

Der Beweis des Thueschen Lemmas ist eine Anwendung des Dirichletschen Schubfachprinzips.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos