Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Trapez

Viereck, in dem zwei gegenüberliegende Seiten parallel zueinander sind.

Ein Trapez mit zwei kongruenten Innenwinkeln heißt gleichschenklig, eines mit einem rechten Winkel rechtwinklig.

Abbildung 1 zum Lexikonartikel Trapez
© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017
 Bild vergrößern

Der Flächeninhalt eines Trapezes mit den in der Abbildung angegebenen Bezeichnungen beträgt \begin{eqnarray}A=\frac{1}{2}\cdot h\cdot (a+c),\end{eqnarray} wobei h die Höhe über einer der parallelen Seiten, also der Abstand der beiden parallelen Geraden, ist. Diese Höhe hat die Länge h = d × sin α = b · sin β. Besitzt ein Trapez zwei Paare paralleler Seiten, so handelt es sich um ein Parallelogramm.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos