Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Tridiagonalmatrix

quadratische Matrix A = ((aij)) über einem Körper \({\mathbb{K}}\), die nur auf der Hauptdiagonalen (Hauptdiagonale einer Matrix) und auf den beiden direkt darüber und direkt darunter verlaufenden Diagonalen von Null verschiede nen Einträge aufweist: \begin{eqnarray}{a}_{ij}=0\ \ \ \text{f}\mathrm{\ddot{u}}\text{r}\ \ j\gt i+1\ \ \text{order}\ \ i\gt j+1.\end{eqnarray}

Eine Tridiagonalmatrix ist also eine spezielle Bandmatrix.

Siehe auch tridiagonales Gleichungssystem.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos