Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Umkehrabbildung

Umkehrfunktion, inverse Abbildung, Abbildung (Funktion), die eine gegebene Abbildung „umkehrt“, indem sie jedem Bildwert der Abbildung sein Urbild zuordnet.

Genauer: Eine Abbildung g : BA heißt genau dann Umkehrabbildung einer Abbildung f : AB, wenn sowohl fg = IdB als auch gf = IdA gilt.

Ist g Umkehrabbildung von f, so schreibt man auch f−1 anstatt g.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnerinhalte